24. Februar 2005, 19.30 Uhr

Porto Alegre - springt der Funken über?
Report Back vom 5. Weltsozialforum


Vortrag und Diskussion mit
TeilnehmerInnen an WSF und Demos in Mainz von attacberlin, Rosa Luxemburg Stiftung, BuKo, Junge Welt und
dem Berliner Sozialforum

Das 5. Welttreffen der sozialen Bewegungen mit der Parole „Die Welt ist keine Ware“ ist vorbei. Wie immer war es vielfältig, bunt, turbulent - aber auch voll von politischen Ergebnissen, Stellungnahmen und Positionierungen.
Welche Impulse lassen sich aufgreifen, auch im Hinblick auf das erste Sozialforum in Deutschland in Erfurt im Juli dieses Jahres? Hat der Funke schon übergegriffen auf den Anti-Bush-Demonstrationen am 23.2. in Mainz?

TeilnehmerInnen am Weltsozialforum und an den Demonstrationen zum unerwünschten Besuch von George W. Bush in Mainz berichten über persönliche Eindrücke und politische Einschätzung, wollen diese mit vielen diskutieren und Überlegungen anstellen, wie es weitergehen kann. Dazu gibt es Live-Musik der Gruppe Action-Samba-Berlin, Filmausschnitte und Fotos.
Es laden außerdem ein: Rosa Luxemburg Stiftung, Junge Welt, BuKo und Berliner Sozialforum.


 


Kartenreservierung unter: 030-39 74 74 77

In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung
 

Eine Veranstaltungsreihe von attac-Berlin
in Zusammenarbeit mit dem Grips Theater
 In Kooperation mit: Berlin-Brandenburg
Mit freundlicher Unterstützung von:  
Gestaltung: ©
Didier Dupuis